PM: Vorstand der JA Brandenburg bekundet Interesse an der Gründung eines Bezirksverbandes in Süd- Brandenburg

VORSTAND DER JA BRANDENBURG BEKUNDET INTERESSE AN DER GRÜNDUNG EINES BEZIRKSVERBANDES IN SÜD-BRANDENBURG

In der Vorstandssitzung des 05.03.2015 bekundeten die Vorstandsmitglieder der Jungen Alternative Brandenburg ihr Interesse an der Gründung eines Bezirksverbandes in der Region Niederlausitz.
Als Bezirksbeauftragten ernannte der Vorstand den 24jährigen Cottbuser, Björn Buder.

Jean-Pascal Hohm, Vorsitzender der JA Brandenburg, zeigte sich sehr erfreut: „Ich freue mich darüber, dass wir mit der Ernennung Björn Buders einen ersten Schritt in Richtung der Gründung des ersten Bezirksverbandes gehen konnten. Unsere Mitglieder in Süd-Brandenburg sind sehr motiviert und gewillt etwas für die Zukunft ihrer Heimat zu leisten. Ich wünsche Ihnen dabei viel Erfolg und werde natürlich – soweit es mir möglich ist – den Aufbau sowie die Gründung unterstützen.“

Am 11.04 findet der erste Stammtisch in Cottbus statt. Die Teilnehmer treffen sich um 18:00 Uhr. Mitglieder, Interessenten und Unterstützer sind herzlich eingeladen. Auch Andreas Kalbitz, medienpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion in Potsdam, wird am Treffen der JA teilnehmen.